< WM-Shot 8.0.2
22.04.2018 13:26 Alter: 177 days

DSGVO


Liebe Schützenfreunde,

beschäftigen wir uns mit einem wichtigen, aber nicht gerade angenehmen Thema "Datenschutz-Grundverordnung".

Die bisherigen Telefonate und Rückfragen bei Vereinen ergab bei fast allen, dass "DSGVO" ein Fremdwort ist. Ab dem 25. Mai 2018 gelten die EU-Regeln und es kann gegen Verstöße ein Bußgeld festgesetzt werden.

Wir sind alle keine "Datenschutz-Profis", sollten aber die wichtigsten Punkte umgesetzt haben um diese beantworten zu können. Natürlich gibt es über google sehr viele Treffer und weitere Informationen. Als Empfehlung habe ich einen Link einer Broschüre vom Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht zum Preis von 5.50 € über Amazon aufgenommen.

Evtl. gibt es von Ihrem Verband noch weitere Informationen und Empfehlungen zur Umsetzung. 

Allgemeines

Der Eintrag hier soll keine Lösungen präsentieren, sondern nur das Thema sensibilisieren. Erste Fragen könnten sein:

  • Weiß der Vereinsvorstand überhaupt, dass er für den Datenschutz verantwortlich ist oder unter Umständen es einen eigenen Datenschutzbeauftragten geben muss?
  • Haben Sie bei Anmeldungen zu Veranstaltungen die Datenschutz-Einwilligungen (inkl. Bilddarstellungen im Internet/Zeitung) eingeholt?
  • Könnten Sie im Verein aufzählen, wo überall Schützendaten gespeichert sind (Vereinsverwaltung-Software, WM-Shot, Excellisten, Newsletter...)?
  • Könnten Sie erläutern, wie der Datenschutz z.B. bei gestohlenem PC sichergestellt ist?
  • Gibt es Datenschutzvereinbarungen bei Weitergabe von Daten?

WM-Shot

So ist man seitens WM-Shot bzgl. Datenschutz schnell mal die "Taube oder Statue", je nachdem ob man eine Veranstaltung durchführt oder teilnimmt. Der Wettkampf läuft, es gibt Probleme und man gibt den Wettkampf einem Kollegen oder mir zum prüfen. Der Wettkampf ist beendet und man übermittelt dem Nachbarverein, wo die Veranstaltung nächstes Jahr durchführt den Wettkampf. Alles keine erlaubten Weitergaben, da kein Schütze eingewilligt hat, dass seine Daten weitergegeben werden.

Ab der Version 8.0.2 ist es möglich, die Schützendaten zu anonymisieren. Die Anonymisierung kann dabei individuell durchgeführt werden. Also z.B. Adressdaten, Bankverbindungen löschen, Name kann erhalten bleiben. So ist man mit dem Thema Datenschutz/WM-Shot relativ schnell auf der sicheren Seite und kann dies abhaken :-)

Austausch

Ich denke, dass es sinnvoll ist, wenn die Vereine ihre Erfahrungen, Tipps gegenseitig austauschen. Es empfiehlt sich hier das Forum bei www.meisterschuetzen.org.

Es gibt bereits einen Eintrag zum Thema: https://meisterschuetzen.org/forum/thread/7585-eu-datenschutzgrundverordnung-im-verein/ oder wir starten einen neuen Beitrag im WM-Shot Bereich

Sie können sich natürlich auch direkt mit mir austauschen. Wobei ich ebenfalls kein "Datenschutz-Profi" bin und Antworten nicht "rechtssicher" sind :-)

Viele Grüße

Konrad Radinger